Noch kein Kunde? 0800 6375548

Disaster Recovery as a Service

Wir bieten Disaster Recovery für Ihre VMware-Workloads auf Basis von Veeam Cloud Connect für einfache, aber zuverlässige Business Continuity.

Jetzt kostenlose Erstberatung anfordern

Leistungsstarkes und zuverlässiges Disaster Recovery

Durch Disaster Recovery as a Service gewährleisten Sie die vollständige Verfügbarkeit Ihrer Unternehmensdaten bei einem Katastrophenfall. Als offizieller Veeam Cloud & Service Provider betreibt die Merkl IT GmbH Ihre Infrastruktur und hält VM-Ressourcen bereit.


Warum ist Disaster Recovery für Unternehmen unverzichtbar?

  • Schutz vor Datenverlust: Disaster Recovery ermöglicht die regelmäßige Sicherung und Wiederherstellung von Daten, um sicherzustellen, dass wichtige Informationen im Falle eines Datenverlusts, sei es durch Hardwarefehler, menschliche Fehler oder Katastrophen, wiederhergestellt werden können.
  • Minimierung von Ausfallzeiten: Durch die Implementierung eines effektiven DR-Plans können Unternehmen ihre Ausfallzeiten im Falle eines Notfalls erheblich reduzieren, was dazu beiträgt, finanzielle Verluste und Geschäftsunterbrechungen zu begrenzen.
  • Einhaltung von Vorschriften: In vielen Branchen und Regionen gibt es Vorschriften, die Unternehmen verpflichten, Disaster-Recovery-Pläne zu haben und auf dem neuesten Stand zu halten (Compliance-Anforderungen). Die Nichteinhaltung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.
  • Geschäftsfortführung: Ein wirksamer DR-Plan ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftstätigkeit auch nach einem größeren Ausfall oder einer Katastrophe fortzusetzen, sodass Kundenbedürfnisse erfüllt und das Ansehen des Unternehmens geschützt werden.
  • Wettbewerbsvorteil: Unternehmen, die über robuste DR-Pläne verfügen, sind in der Lage, schneller auf Störungen zu reagieren und sich schneller zu erholen. Dies kann dazu beitragen, einen Wettbewerbsvorteil in ihren Branchen zu erlangen.
  • Schutz vor Katastrophen: Naturkatastrophen, Cyberangriffe und andere unvorhergesehene Ereignisse können erhebliche Schäden anrichten. Ein DR-Plan hilft Unternehmen, diese Risiken zu mindern und sich besser auf den Ernstfall vorzubereiten.

Die Bedrohungslage in Sachen Cyberangriffe ist für deutsche Unternehmen angespannt bis kritisch.

Quelle: Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2023 (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik)

Praktische Always-On Availability

Durch unsere professionelle Hilfe als Service Provider sind Sie auf Naturkatastrophen und Unterbrechungen vorbereitet.

Minimierung der Ausfallzeiten

Durch Disaster Recovery können Sie die Verfügbarkeit eines ganzes Rechenzentrums oder auch nur einer bestimmten Datei schnell wiederherstellen.

Günstige Skalierung der Kapazitäten

Ohne ein zweites Rechenzentrum erreichen Sie für Ihr Unternehmen Disaster Recovery auf Enterprise-Niveau.

#1 Jetzt kostenlose Erstberatung anfordern

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Ermittlung des konkreten Bedarfs für Ihre optimale Disaster Recovery-Strategie.

#2 Bereitstellung der Ressourcen und Konzeption

Mit VMware vCloud stellen wir Ihnen die benötigten VM-Ressourcen zur Verfügung, evaluieren Testfälle und konzipieren Disaster Recovery-Pläne.

#3 Einrichtung der VM-Replikation und Failover-Pläne

In der Veeam B&R-Konsole legen Sie die Details fest, wie häufig bzw. in welchen Abständen die produktiven VMs in unser Rechenzentrum repliziert werden. Zudem werden Abläufe für den Failover konfiguriert und getestet.

Einrichtung innerhalb von 15 Minuten, wenn Sie bereits VMware vSphere & Veeam Backup & Replication im Einsatz haben.

Mit unserem Disaster Recovery as a Service replizieren Sie Ihre VMs mit Veeam Cloud Connect in ein virtuelles Rechenzentrum basierend auf VMware vCloud Director. Die Replikas stellen eine lauffähige Kopie der VMs Ihrer Produktivumgebung dar und können im Ernstfall unmittelbar hochgefahren werden. Die kontinuerliche Replikation der VMs erfolgt sicher mit AES256-Verschlüsselung. Im Gegensatz zum Backup stehen Ihnen bei DRaaS neben dem Speicherplatz auch Rechenkapazitäten zur Verfügung. Die Replication-Jobs und Failover-Pläne verwalten Sie dabei bequem in Ihrer lokalen Veeam Backup & Replication Konsole. Obendrein wird die Infrastruktur des Dynamic Datacenter vollständig von den Experten der Merkl IT GmbH verwaltet. Veeam Cloud Connect stellt mit der Veeam Network Extension Appliance eine automatisierte Netzwerkverbindung her und sorgt für nahtlose Verfügbarkeit der replizierten VMs.

Funktionsweise von Disaster Recovery as a Service mit Veeam Cloud Connect

Zahlreiche Kunden der Merkl IT GmbH vertrauen auf Disaster Recovery as a Service. Sorgen auch Sie für die vollständige Verfügbarkeit Ihrer Daten im Katastrophenfall und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin!

Wie geht es weiter?

  1. Füllen Sie das Formular "Kostenlose Erstberatung" auf dieser Seite aus.
  2. Sie bekommen von uns eine E-Mail zur Bestätigung.
  3. Anschließend nehmen wir umgehend Kontakt mit Ihnen auf.
  4. In einem kostenlosen Erstgespräch besprechen wir Ihre Wünsche und Anforderungen.
  5. Wir erarbeiten unverbindlich einen Lösungsvorschlag und stellen Ihnen die nächsten Schritte vor.
  6. Sie beauftragen uns mit der Implementierung und werden ein zufriedener Kunde.

Kostenlose Erstberatung

Disaster Recovery as a Service

Noch schneller als das Kontaktformular:
Buchen Sie direkt einen Termin für Ihr kostenloses Erstgespräch!

Termin buchen

Als Veeam-Kunde benötigen Sie keine zusätzlichen Lizenzen. Denn Veeam Cloud Connect wird bereits ab der Foundation Edition unterstützt.

Ja, Replication Jobs sind unabhängig von Backup Jobs.

Aktuell bieten wir hauptsächlich VMware, Hyper-V auf Anfrage.

Über ein Self-Service-Portal können über jeden Browser und auch mit einem Smartphone Ihre Failover-Pläne gestartet werden.

Ein Disaster Recovery Plan (DRP) ist ein dokumentierter und organisatorischer Leitfaden, der von Unternehmen erstellt wird, um sich auf den Umgang mit Katastrophen vorzubereiten und die Wiederherstellung ihrer IT-Infrastruktur und Geschäftsprozesse nach einem schwerwiegenden Vorfall zu ermöglichen. Das Ziel eines Disaster Recovery Plans besteht darin, die Auswirkungen eines unerwarteten Ereignisses wie Naturkatastrophen, menschlichem Versagen, Cyberangriffen oder anderen Katastrophen zu minimieren und die Geschäftskontinuität sicherzustellen.

Ein typischer Disaster Recovery Plan umfasst verschiedene Schlüsselelemente, darunter:

  • Risikoanalyse und Bewertung: Identifikation potenzieller Bedrohungen und Risiken für die Geschäftsprozesse und IT-Infrastruktur.
  • Notfallmaßnahmen: Sofortige Schritte, die ergriffen werden müssen, um kritische Systeme zu schützen und den Schaden zu minimieren.
  • Wiederherstellungsstrategien: Pläne und Verfahren zur Wiederherstellung von Daten, Anwendungen, Hardware und anderen kritischen Ressourcen nach einem Katastrophenfall.
  • Kommunikationsplan: Richtlinien zur internen und externen Kommunikation während eines Notfalls, einschließlich der Benachrichtigung von Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und anderen Stakeholdern.
  • Test- und Schulungsprogramme: Regelmäßige Überprüfungen und Aktualisierungen des Disaster Recovery Plans sowie Schulungen für das Personal, um sicherzustellen, dass sie im Ernstfall angemessen reagieren können.
  • Dokumentation: Eine ausführliche Dokumentation aller IT-Systeme, Anwendungen, Hardware und anderer relevanten Informationen, die für die Wiederherstellung benötigt werden.

Ein gut durchdachter Disaster Recovery Plan ist entscheidend, um sicherzustellen, dass ein Unternehmen in der Lage ist, nach einem Katastrophenfall so schnell wie möglich wieder normal zu arbeiten und den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten.

Disaster Recovery as a Service (DRaaS) bietet zusätzliche Funktionen und Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Backup-Lösungen. Hier sind einige Gründe, warum Unternehmen DRaaS in Erwägung ziehen, selbst wenn sie bereits Backup-Lösungen verwenden:

  • Schnellere Wiederherstellung
    Während Backup-Lösungen dazu dienen, Daten zu sichern, liegt der Fokus von DRaaS auf der schnellen Wiederherstellung geschäftskritischer Systeme und Anwendungen. DRaaS ermöglicht eine schnellere Wiederherstellungszeit, was entscheidend ist, um den Betrieb nach einem Ausfall so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.
  • Minimierung von Ausfallzeiten
    DRaaS bietet die Möglichkeit, ganze IT-Infrastrukturen oder Teile davon in der Cloud zu replizieren. Im Falle eines lokalen Ausfalls oder einer Katastrophe können Unternehmen nahtlos auf die Cloud-Infrastruktur umschalten, um Ausfallzeiten zu minimieren.
  • Automatisierte Prozesse
    Im Gegensatz zu manuellen Wiederherstellungsprozessen, die bei herkömmlichen Backup-Lösungen erforderlich sein könnten, bietet DRaaS oft automatisierte Prozesse. Dies ermöglicht eine effizientere und zuverlässigere Wiederherstellung.
  • Tests ohne Beeinträchtigung
    DRaaS erlaubt es Unternehmen, regelmäßig Notfallwiederherstellungsübungen durchzuführen, ohne den laufenden Betrieb zu beeinträchtigen. Dies erleichtert die Überprüfung der Wirksamkeit der Wiederherstellungsstrategien.
  • Skalierbarkeit und Flexibilität
    Die Cloud-Infrastruktur, die DRaaS bereitstellt, ermöglicht eine flexible und skalierbare Umgebung. Unternehmen können je nach Bedarf Ressourcen hinzufügen oder reduzieren.
  • Kosteneffizienz
    Durch die Nutzung von Cloud-Ressourcen können Unternehmen Kosten für den Betrieb und die Wartung eigener physischer DR-Infrastrukturen reduzieren. Sie zahlen nur für die Ressourcen, die sie tatsächlich nutzen.
  • Umfassenderer Schutz
    Während Backup-Lösungen hauptsächlich auf die Sicherung von Daten abzielen, bietet DRaaS einen ganzheitlicheren Ansatz zum Schutz von IT-Infrastrukturen. Dies umfasst sowohl Daten als auch Anwendungen sowie die zugrunde liegende Infrastruktur.

Insgesamt ermöglicht DRaaS Unternehmen eine effiziente und zuverlässige Notfallwiederherstellung, um den Geschäftsbetrieb auch nach schwerwiegenden Störungen aufrechtzuerhalten. Es ergänzt Backup-Lösungen, indem es sich auf die kontinuierliche Verfügbarkeit und schnelle Wiederherstellung geschäftskritischer Dienste konzentriert.

Im Falle eines Disasters ist der Zugriff auf VM-Ressourcen entscheidend. Mit der Veeam Network Appliance können Sie Backups und Wiederherstellungen automatisieren und verwalten. Damit implementiert man ein Layer 2 VPN, um eine sichere Verbindung zwischen verschiedenen Standorten herzustellen. Ein Layer 2 VPN ermöglicht den transparenten Transport von Layer 2-Ethernet-Frames über das Internet. Durch Portforwarding kann man den Datenverkehr von bestimmten Ports an Ihre virtuellen Maschinen weiterleiten. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie den Zugriff auf bestimmte Dienste auf den VMs benötigen. Zudem ist es möglich, eigene VPN-Gateways zu implementieren, um eine sichere Kommunikation zwischen verschiedenen Netzwerken zu gewährleisten. Dies ist ein zusätzlicher Schutzmechanismus, insbesondere wenn Sie eine individuelle Kontrolle über Ihre VPN-Infrastruktur wünschen.

Zusammengefasst ist die Vorgehensweise im Disaster-Fall:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre VMs regelmäßig mit Veeam gesichert werden.
  • Nutzen Sie ein Layer 2 VPN, um eine sichere Verbindung zwischen Standorten herzustellen.
  • Konfigurieren Sie Portforwarding, um den Zugriff auf spezifische Dienste auf den VMs zu ermöglichen.
  • Erwägen Sie die Implementierung eigener VPN-Gateways für zusätzliche Sicherheit.

Bitte beachten Sie, dass die konkrete Umsetzung je nach Ihrer Netzwerkinfrastruktur, den eingesetzten Technologien und den individuellen Anforderungen variieren kann.

Ja, seit Veeam Backup & Replication v12.1 ist Veeam Continuous Data Protection (CDP) und Veeam Cloud Connect integriert. So sorgt der kontinuierliche Datenschutz (CDP) für einzelne virtuelle Maschinen dafür, dass deren Datenstreams kontinuierlich in einen Puffer gespiegelt und von dort asynchron ans Replikationsziel überspielt werden. Dort kann die betreffende virtuelle Maschine nahezu sofort reaktiviert werden, wobei maximal zwei Sekunden Datenverlust auftreten.

In einer von Channelpartner und COMPUTERWOCHE durchgeführten Studie hat es die Merkl IT GmbH geschafft in die Riege der "Besten Managed Service Provider 2023" gewählt zu werden. Insgesamt waren über 600 MSPs im Rennen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kunden für die große Anerkennung unserer Dienstleistungen.

Ihre Spezialisten für Veeam Backup & Replication

Die Merkl IT GmbH ist Managed Service Provider und spezialisiert auf den effizienten Einsatz von Veeam Backup & Replication.

Von der Beratung, Konzeption, über die Implementierung und Rollout bis hin zum täglichen Betrieb & Support von modernen IT-Lösungen unterstützen wir seit über 15 Jahren erfolgreich mittelständische Unternehmen. Unsere Kunden kommen zum Großteil aus Deutschland. Aber auch in Österreich, der Schweiz und in Frankreich vertrauen uns Unternehmen auf ihrem Weg in die digitale Zukunft.

Wir setzen uns stets als Ziel die IT bei unseren Kunden als strategischen Wettbewerbsvorteil zu etablieren.

Jetzt kostenlose Erstberatung anfordern