Immer für Sie erreichbar: 0800 6375548
Merkl IT GmbH kooperiert mit FOM München

Die Merkl IT GmbH startet Hochschulkooperation mit der FOM

Aktive Förderung von künftigen IT-Experten mit Vertragsunterzeichnung besiegelt.

Akuter Fachkräftemangel im Bereich der Digitalisierung bremst das Wachstum der Unternehmen gewaltig. IT-Experten sind gefragter denn je. Die Merkl IT GmbH möchte die Qualifikation seiner Mitarbeiter künftig selbst mitgestalten und kooperiert daher ab sofort mit der FOM (Hochschule für Oekonomie & Management).
 

Berufsbegleitendes duales Wirtschaftsinformatik-Studium

Das Angebot umfasst ein berufsbegleitendes duales Studium für Bachelor-Studiengänge im Fach Wirtschaftsinformatik. Dabei wird eine solide akademische Ausbildung mit wertvollen Erfahrungen aus der Praxis kombiniert. Studierende haben somit während des Studiums bereits die Möglichkeit in spannenden IT-Projekten mitzuarbeiten.

Zudem wird die Merkl IT GmbH ihr Know-How in Gastvorträgen an der FOM München und bei der ein oder anderen Exkursion in unser Münchner Rechenzentrum weitergeben.

Bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages gab es bereits einen sehr spannenden Austausch zwischen Prof. Dr. Gerald Mann (regionaler Gesamtstudienleiter der FOM München), Thomas Schweigler (stellvertretender Gesamt-Geschäftsleiter der FOM München) und Maximilian Merkl (Geschäftsführer der Merkl IT GmbH).

Auf dem Foto oben v.l.n.r.: Thomas Schweigler (FOM), Maximilian Merkl (Merkl IT), Prof. Dr. Gerald Mann (FOM)
 

Über die FOM

Mit über 50.000 Studierenden ist die FOM, Deutschlands Hochschule für Berufstätige, eine der größten Hochschulen Europas.

Das Angebot umfasst mehr als 40 praxisorientierte Studiengänge aus den Hochschulbereichen Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen. Zusätzlich bietet die Hochschule für Berufstätige ein Digitales Live-Studium an, welches aus hochmodernen, multifunktionalen FOM Studios live übertragen wird und eine maximale Flexibilität für die Studierenden ermöglicht.