Kostenlose Beratung unter 0800 6375548 oder vertrieb@merkl-it.de

Logo
Wissen • Trends & Innovationen • Hybrid Cloud

VMware Hybrid Cloud – Erweiterung der lokalen VMware Infrastruktur um Public Cloud Ressourcen

Wie Sie mit einer Public Cloud Ihre lokale IT-Infrastruktur optimieren können
von Maximilian Merkl, Geschäftsführer Merkl IT GmbH


Dass Cloud Computing nicht nur ein kurzfristiger Trend der IT-Branche ist, sondern als strategische Bereitstellungsform von IT-Dienstleistungen auch in den Unternehmen wahrgenommen wird, ist spätestens durch aktuelle Umfragewerte des Branchenverbands BITKOM klar.

VMware vCloud Connector

Tatsächlich unterscheiden sich aber die Einsatzbereiche von Cloud Computing in Unternehmen grundlegend. Während für weniger kritische Dienste bereits günstige und schnell verfügbare Public Cloud Ressourcen nach Bedarf eingesetzt werden, bleibt die Kern-IT-Infrastruktur oftmals noch im alleinigen Verantwortungsbereich des Unternehmens.

 

Erweiterung von VMware Infrastrukturen zur Hybrid Cloud Umgebung
Mit einem hybriden Servicemodell, gleichbedeutend mit einer Anbindung von Public Cloud Rechen- und Speicherkapazität an Ihre lokale Infrastruktur, erweitern Sie Ihre IT um Ressourcen aus einer Public Cloud. Besonders gut funktioniert diese Verschmelzung mit den Produkten von VMware.

Somit sind Unternehmen in der Lage, von den Vorteilen einer Public Cloud Umgebung zu profitieren und die Verfügbarkeit ihrer IT-Infrastruktur zu erhöhen. Gleichzeitig behalten Sie die Hoheit über Ihre virtuellen Maschinen und können gezielt und selbstständig entscheiden, welche Dienste temporär oder dauerhaft ausgelagert werden.

Bei einer VMware vCloud wie dem Dynamic Datacenter aus dem Virtual BackOffice werden den Nutzern hochverfügbare VMware Rechenkapazitäten standardisiert bereitgestellt. So erhält der Kunde neben einer professionellen Bereitstellung auch eine zu 100 Prozent kompatible Dienstleistung zu seinen vorhandenen VMware Ressourcen. Der Unterschied zwischen den Anbietern liegt hier im Detail: Mit einem deutschen Anbieter und Rechenzentrumsstandorten in Deutschland können auch Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung sowie Datenschutz nach deutschem Recht abgeschlossen werden. Für eine Auslagerung von kritischen Unternehmensdaten sind dies entscheidende Faktoren für die Zusammenarbeit.

 

VMware vCloud Connector – Optimale Integration Ihrer lokalen VMware Ressourcen
Die von VMware kostenlos bereitgestellte Software vCloud Connector verbindet in wenigen Schritten die VMware Infrastruktur Ihres Unternehmens mit VMware vCloud Ressourcen aus der Public Cloud. Dabei werden virtuelle Maschinen aus beiden Clouds – der Private Cloud sowie der Public Cloud in einer Oberfläche dargestellt und können mit den gewohnten Tools wie dem VMware vSphere Client administriert werden.

 

Einsatzbereiche: Lastspitzen, Backup oder Disaster Recovery
Unternehmen müssen heute möglichst schnell auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren und können es sich nicht leisten, Kapital in ungenutzten IT-Ressourcen zu binden. Aufwendige Anschaffungen und teure  Investitionen in IT – bei nur temporär benötigten Ressourcen sind aus wirtschaftlicher Sicht nicht erstrebenswert. Mit der Erweiterung von lokalen VMware Kapazitäten um bei Bedarf benötigte Public Cloud Ressourcen trägt das Unternehmen diese Anforderungen Rechnung. Public Cloud Ressourcen werden nach Verbrauch abgerechnet und stehen innerhalb kürzester Zeit für temporäre Workloads zur Verfügung.

Weitere Einsatzbereiche für den sinnvollen Aufbau einer Hybrid Cloud sind Themen wie Backup oder Disaster Recovery. Das Vorhalten von Kapazitäten für den Bedarfsfall ist kostspielig und kann durch eine Vernetzung der lokalen IT-Infrastruktur mit einer Public Cloud effizient gelöst werden. Gleiches gilt natürlich auch für geplante Wartungen an den lokalen Systemen.

 

Alles eine Frage der Anbindung
Der Zugriff auf die in der Public Cloud ausgelagerten Ressourcen erfolgt über eine verschlüsselte VPN-Anbindung über das Internet. Je nach Anforderung bzw. Einsatzbereich besteht optional die Möglichkeit einer direkten Standortanbindung.

Manchmal ist eine Auslagerung aber auch genau dann der richtige Schritt, wenn eine breitbandige Anbindung am Firmensitz nicht verfügbar ist. So kommt es nicht selten vor, dass ein Zugriff auf z.B. Anwendungssysteme wie ein CRM– oder ein Ticketsystem öfter von extern genutzt wird – also von Kunden oder Mitarbeiter über das Internet als durch die eigenen Mitarbeiter im Büro. Um die Verfügbarkeit und Performance beim Zugriff auf diese Dienste zu erhöhen und gleichzeitig das zentrale Management mit den gewohnten Programmen beizubehalten, kann auch in diesem Fall der Einsatz einer hybriden Cloud sinnvoll sein.

 

Professionelle Cloud Services für Geschäftskunden
Merkl IT mit dem Dynamic Datacenter eine eigene Cloud-Lösung für die Bereitstellung von Hybrid Cloud Umgebungen.  Alle Dienste werden in DIN und ISO-zertifizierten Tier 3 Rechenzentren in Deutschland erbracht. Neben einer umfassenden Überwachung legt Merkl IT dabei höchsten Wert auf Datenschutz, Sicherheit und Verfügbarkeit. Infrastrukturen zur Bereitstellung von VMware Rechenkapazität können als Public- oder Private Cloud Dienst bezogen werden. Der Zugriff auf die Ressourcen erfolgt über eine dedizierte Anbindung oder über eine verschlüsselte Verbindung über das Internet.

Neben einer professionellen Bereitstellung durch einen erfahrenen Dienstleister ist eine vollständige und nachhaltige strategische Planung für die Realisierung eines solchen Projektes wichtigste Voraussetzung. Die genaue Aufnahme und Überprüfung des Ist-Zustandes der vorhandenen IT-Landschaft stellt dabei die Hauptaufgabe in einem Projekt dar.

Sprechen Sie mit uns

Kontaktieren Sie unsere Experten!

Vertrieb:     

089 2000193-0
vertrieb@merkl-it.de

Mieten Sie Ihre IT nach Bedarf über das Internet und überlassen Sie Merkl IT den Betrieb.

mehr

Rufen Sie unterwegs Ihre E-Mails ab und synchronisieren Sie Ihr Postfach mit Ihren Endgeräten.

mehr