Kostenlose Beratung unter 0800 6375548 oder vertrieb@merkl-it.de

Logo
Wissen • Anwenderberichte • Virtuelle Desktops für mehr Flexiblität und Mobilität

Virtuelle Desktops für mehr Flexiblität und Mobilität

Merkl IT stattet die LuTV Rackl GmbH mit virtuellen Desktops aus. Der Einsatz moderner Thin Clients optimiert Prozesse und senkt somit die Betriebskosten.

LuTV Rackl GmbH
Die LuTV Rackl GmbH mit Sitz und Forstinning bei München zählt zu den erfolgreichsten  Anbietern von Veranstaltungstechnik in Süddeutschland. Mit dem über 4000 professionelle und hochwertige Geräte umfassenden Vermietungsequipment können die beiden Geschäftsführer Andreas Wallisch und Maximilian Ihm mit Ihrem Team regionale und überregionale Veranstaltungen jeglicher Art mit Licht, Bild und Ton ausstatten.

Zur Planung und Koordination Ihrer Projekte sowie zur Verwaltung und Abrechnung des umfassenden Mietinventars setzte die LuTV GmbH bisher auf eine IT-Infrastruktur mit dem klassischen Client-Server-Prinzip. Zahlreiche Einzelarbeitsplätze, mehrere Server für die Datenablage sowie eine Datenbank wurden in den Geschäftsräumen in Forstinning bei München betrieben und durch eigenes Personal selbstständig administriert und gewartet.

Herausforderungen
Durch die dezentrale Auslegung der IT-Infrastruktur entstand für LuTV ein erhöhter Wartungsaufwand bei der Administration der einzelnen Arbeitsplätze. Patches und Updates sowie die Konfiguration der individuellen Einstellungen mussten für die Mitarbeiter an jedem Desktop-Arbeitsplatz einzeln vorgenommen werden. Wurde ein PC ausgetauscht, war dies gleichbedeutend mit einem enormen Installationsaufwand, da Einstellungen und lokal gespeicherte Benutzerdaten erst auf das neue Gerät übernommen werden mussten.

Des Weiteren zeigte die Betrachtung des Arbeitsablaufs der Mitarbeiter von LuTV teilweise Optimierungsbedarf. Bei der Betreuung einer Veranstaltung befinden sich die Mitarbeiter oft an mehreren räumlich getrennten Orten, von der Planung, zur Lagerverwaltung und Logistik bis hin zur Veranstaltung vor Ort werden sie von der IT gestützt und können so wichtige Informationen abrufen. Bisher aber nicht reibungslos, da bei jedem neuen Arbeitsplatz ein anderer Desktop-PC zum Einsatz kam und ständig andere Einstellungen sowie ein zeitraubende An- und Abmeldung das Prozedere verkomplizierte und verlangsamte.

 

Eingesetzte Produkte
HP DL385p Server
Oracle Sun Ray 3 Client
Oracle Virtual Desktop Infrastructure
Payflex Smart Cards
Veeam Backup & Replication
VMware vSphere

Anforderungen
Erweiterbarkeit
Sicherheit
Hot-Desking Funktionalität

Vorteile
Geringer administrativer Aufwand
Schutz vor Datenverlust und Datendiebstahl
Senkung der Energiekosten
Senkung der gesamten IT Kosten

 

Die Lösung
Zusammen mit den Experten von Merkl IT hat die LuTV Rackl GmbH eine IT-Infrastruktur-Lösung entwickelt, mit der oben aufgeführte Herausforderungen vollständig realisiert werden konnten und die darüber hinaus noch weitere Vorteile für einen reibungslosen Arbeitsablauf bietet.

Server
Die Basis für die neue IT-Infrastruktur bietet ein HP Rack-Server auf dem der Hypervisor VMware vSphere zum Einsatz kommt. Neben einem Domänen-Controller werden ein Terminal-Server sowie die auf Solaris basierende VDI von Oracle als virtuelle Maschinen betrieben. Die Daten sowie auch die Datensicherung erfolgen auf ein externes NAS. Als Schutz gegen einen technischen Defekt eines Servers steht ein Backup-Gerät an einem weiteren Standort auf dem Firmengelände für die Übernahme aller wichtigen Dienste bereit. Zusätzlich findet auch eine Replikation der Firmendaten statt.

Thin Clients
Als Terminals für die verschiedenen Arbeitsplätze dienen die Oracle Sun Ray 3 Thin Clients. Neben einem sehr geringen Energieverbrauch (<5 Watt) ermöglichen die lüfterlosen Terminals ein angenehmes Arbeiten. Jeder Mitarbeiter wird mit einer individuellen Chipkarte zu Authentifizierung an den Systemen von LuTV ausgestattet. Durch den integrierten Kartenleser an jedem Sun Ray Client können die Mitarbeiter von LuTV ihren Arbeitsplatz "mitnehmen" und durch einfach Einschieben bzw. Abziehen der Chipkarte den Arbeitsplatz wechseln. Bei diesem sog. Hot-Desking bleiben alle geöffneten Programme und Dateien während dem Wechsel zwischen den Arbeitsplätzen erhalten und können sogar bis nach Hause mitgenommen werden. Auch der Zugriff von unterwegs oder vom Heimarbeitsplatz aus ist nun jederzeit möglich. Durch die optimierte Komprimierung der Lösung von Oracle ist auch bei kleineren Bandbreiten oder einer UMTS-Verbindung das Arbeiten ohne Einschränkung möglich.

Vorteile
Durch die zentrale Verwaltung aller Arbeitsplätze ist der Wartungs- und Administrationsaufwand für LuTV erheblich gesunken und wurde stark vereinfacht. Die Kosten konnten durch die Lösung von Merkl IT deutlich gesenkt werden, nicht zuletzt auch aufgrund des geringeren Energieverbrauchs durch die Serverkonsolidierung und die stromsparenden Thin Clients von Oracle. Die Sicherheit der Daten wird durch eine zentrale und tägliche Sicherung ebenfalls erhöht. Gleichzeitig gestaltet sich nun auch die Zusammenarbeit mit externen Beratern und auch Mitarbeiter, die auf einer Veranstaltung von LuTV vor Ort sind viel einfacher. Für den reibungslosen Betrieb im Tagesgeschäft sowie auch für die Überwachung und den Betrieb der Systeme steht der Merkl IT Servicedesk für alle Mitarbeiter zur Verfügung.

"Mit der Lösung von Merkl IT haben wir uns einen echten Gefallen getan. Hier wurde kein Produkt verkauft sondern wirklich darüber nachgedacht, wie man uns helfen und unsere Abläufe optimieren kann. Gleichzeitig konnten wir unsere IT-Kosten deutlich senken.", so Geschäftsführer Andreas Wallisch über das gemeinsame Projekt mit Merkl IT.

Kontakt:
Ihr Ansprechpartner:

Julian Merkl
T: 089 2000193-0
E-Mail

Kontaktieren Sie unsere Experten für kompetente Beratung und besten Support. 

mehr

Betreiben Sie Ihre Server in einer Cloud. Verteilen Sie Ressourcen dynamisch und werden Sie agiler.

mehr

Mobiler Zugriff auf E-Mails, Anwendungen, Dateien, oder sogar ihren kompletten Desktop.

mehr

Lernen Sie unser Unternehmen und unsere Philosophie kennen.

 

mehr