Kostenlose Beratung unter 0800 6375548 oder vertrieb@merkl-it.de

Logo
Merkl IT • Aktuelles • Neuigkeiten • Remote-Zugriff auf Windows-Anwendungen

Remote-Zugriff auf Windows-Anwendungen

12. November 2014

Im Rahmen der Global Desktop Initiative bietet Merkl IT fortan eine weitere Technologie für den Remote-Zugriff auf Windows-Anwendungen. Neben virtuellen Desktops können auch einzelne Anwendungen auf das Endgerät gestreamt werden. Endbenutzer haben dadurch mehr Freiheit beim Zugriff auf Unternehmensdaten.

Mit Hosted RemoteApp aus dem Virtual BackOffice können Sie eine Vielzahl von Anwendungen zentralisiert an Mitarbeiter, Kunden oder Partner über das Internet ausrollen. Der Zugriff erfolgt über verschlüsselte SSL-Verbindung.

Anwendungen werden auf einem zentralen Anwendungsserver virtualisert auf dem Endgerät dargestellt. Für den Benutzer ist dabei kaum spürbar, dass die Anwendung dabei nicht auf dem lokalen Gerät installiert ist. Laufwerke, Drucker oder Eingabegeräte (auch Touchscreens) stehen wie gewohnt zur Verfügung.

Durch die Virtualisierung der Anwendung können Office-Anwendungen, Branchenlösungen oder auch Einzelplatz-Lizenzen auf verschiedenen Endgeräten und Betriebssystemen ausgeführt werden - egal ob PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Hosted RemoteApp basiert auf der gleichnamigen Technologie des Microsoft Windows Server 2012. Die dafür benötigte Client-Anwendung ist fester Bestandteil von Windows 8 und steht für Apple & Android als Download-App bereit.

Mit Hosted RemoteApp können verschiedene Szenarien abbildet werden. So lassen sich mobile Mitarbeiter oder Außenstellen an einen zentralen Server anbinden ohne diese fest in das Unternehmensnetzwerk integrieren zu müssen. Da der Zugriff direkt über das Internet erfolgt, sind weder Standleitungen noch VPN-Verbindungen nötig.

Ebenso lassen sich BYOD (Bring your own device) Konzepte realisieren. Durch die Virtualisierung der Anwendung bleiben die Daten zu jederzeit auf dem zentralen Server gespeichert und werden nicht zum Endgerät übertragen. So können Mitarbeiter- oder Kundeneigene Geräte in das Firmennetz integriert werden, ohne das sich die IT-Abteilung um die Lizenzierung, die Pflege oder den Schutz der Endgeräte Gedanken machen muss. Die wichtigen Unternehmensdaten liegen dabei zu jeder Zeit geschützt im Rechenzentrum.

Doch die Virtualisierung bringt noch einen weiteren Vorteil: die Anwendungssitzung läuft unabhängig des Standorts und des Endgeräts im Hintergrund weiter. Das sogenannte Hot-Desking ermöglicht ein nahtloses Arbeiten, auch wenn sie den Standort oder das Endgerät gewechselt haben. Dies erhöht die Produktivität eines jeden Mitarbeiters, ob zu Hause im Home Office oder im unterwegs im Außendienst.

Hosted RemoteApp lässt sich vollständig in die weiteren Dienste aus dem Virtual BackOffice integrieren.

Sprechen Sie mit uns

Sprechen Sie mit uns

Kontaktieren Sie unsere Experten!

Vertrieb:     

089 2000193-0
vertrieb@merkl-it.de

Virtual BackOffice

Mieten Sie Ihre IT nach Bedarf über das Internet und überlassen Sie Merkl IT den Betrieb.

mehr
Infrastructure as a Service

Betreiben Sie Ihre Server in einer Cloud. Verteilen Sie Ressourcen dynamisch und werden Sie agiler.

mehr